Auf den Spuren eines Cinemagraph

anni-04   Vorgestern war ich mal wieder mit Anni und Josephine unterwegs. Ein Cinemagraph wollte ich unbedingt mal erstellen. Selber habe ich es im Vorfeld noch nicht probiert. Anni, entspannt wie Sie nun mal ist, hatte kein Problem mit „ich versuche mal etwas neues und EIGENTLICH müsste es klappen“, war leider recht schnell durchgefroren. Warum musste es denn so schnell so kalt werden ? Dann habe ich noch in der Wohnung rumposaunt “wenn ich irgendwas nicht vergessen darf, dann ist es mein Stativ! “ War ja klar das ich genau das auf dem Tisch liegen gelassen haben. So musste also der umgekippte Bollerwagen als Stativersatz herhalten. Es war Kalt, viel zu schnell dunkel, kein Stativ am Set und irgendwie „alles Schei..“ Aber ... wir hatten trotzdem wieder eine Menge Spass 😉 Und auch wenn es nicht so ganz das ist was ich eigentlich wollte .... so gibt es trotzdem ein Cinemahraph. Ich hoffe es gefällt ..... und es werden sicherlich noch wesentlich genialere folgen .... Model: Anni Honey Visa: Josephine Hölscher Bild und Bea: Heiko Warnke      
This entry was posted in Blog.